METHADONSOLUTIONS

  

METHADON IST ALS SCHMERZMITTEL SEIT JAHRZEHNTEN BEKANNT UND BEWÄHRT ...

Methadon ist ein synthetisch hergestelltes Opioid und ähnelt in seiner Wirkweise dem Morphin. Es ist als verschreibungspflichtiges Schmerzmittel in Deutschland zugelassen und wird vom Arzt verordnet. Gegenüber anderen starken Schmerzmitteln besitzt es bestimmte Vorteile was seine Wirkweisen, Dosierbarkeit oder auch seine Abbauwege angeht. In den Händen eines mit der Substanz erfahrenen ärztlichen Schmerztherapeuten ist es daher eine gute Alternative zu Morphin oder anderen gängigen Opiaten. Einige Anwendungsbeispiele für Methadon sind die diabetische Polyneuropathie, der Morbus Sudeck (CRPS) oder Phantomschmerzen nach einer Amputation. Auch bei tumorbedingten Schmerzen (z. B. bei Knochenmetastasen) kann Methadon wirkungsvoll eingesetzt werden.

Seit einiger Zeit erfährt Methadon als Ansatz im Rahmen der Krebstherapie eine ganz neue Beachtung. Einige publizierte Studien auf zellulärer Ebene (z. B. bei Glioblastom- und Leukämie-Zellen) zeigen eine Wirkverstärkung von Chemotherapien.1, 2 Klinische Studien müssen zum jetzigen Zeitpunkt jedoch erst noch bestätigen, was sich im Labor so vielversprechend darstellt. Entsprechend dieser Tatsache und den daraus resultierenden Stellungnahmen großer Fachverbände wird Methadon aktuell als ergänzendes Medikament bei Chemotherapien nur zurückhaltend eingesetzt.3, 4

Gerne beraten wir Sie über das Für und Wider eines Einsatzes von Methadon als Schmerzmittel im Allgemeinen bzw. als zusätzliches Medikament im Rahmen anderer Krebstherapien.

IHRECHECKLISTE

  

BITTE BRINGEN SIE ZU IHREM TERMIN BEI UNS FOLGENDES MIT ...

  • Ihren aktuellen Medikamentenplan
  • Ihre aktuellen Befunde
  • Ihre Arztbriefe

GREIFBARNAH

  

384.400 KM

Mond >> Mannheim

589 KM

Hamburg >> Mannheim

279 KM

Köln >> Mannheim

22 KM

Heidelberg >> Mannheim

MEHRWERTINFORMATIONEN

  

DAS DÜRFEN SIE VON UNS ERWARTEN ...

  • ein ausführliches Beratungsgespräch über Methadon und seine Nebenwirkungen
  • eine ausführliche körperliche Untersuchung und, falls notwendig, interdisziplinäre weitere Diagnostik bei unseren Partnern im Haus zur Überprüfung der Methadonverträglichkeit
  • einen Methadon-Pass, den Sie immer in Ihrer Brieftasche bei sich tragen können
  • ausführliches schriftliches Informationsmaterial
    ... zu Methadon, seiner Wirkweise und seiner Nebenwirkungen
    ... zum Umgang mit möglichen Nebenwirkungen von Methadon
  • eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Onkologen, Hausarzt oder ggf. einem palliativmedizinischen Versorgungsteam – sofern das von Ihnen gewünscht wird
  • falls Sie aus dem Ausland anreisen, erhalten Sie von uns eine Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung

DASKLEINGEDRUCKTE

  

Nützliche Informationen rund um den Besuch bei uns ...

Zur Rezeptverschreibung ist die persönliche Vorstellung der Patientin bzw. des Patienten in unserer Praxis notwendig.

Angehörige können unter Vorlage einer Vollmacht des betroffenen Patienten ein Informationsgespräch zu Methadon vereinbaren. Es erfolgt jedoch keine Rezeptierung für den nicht-gesehenen Patienten.

Wir haben keine suchtmedizinische Zusatzqualifikation und beraten daher auch nicht zum Einsatz von Methadon im Rahmen der Substitution.

Die Sprachen in der Praxis sind Deutsch oder Englisch. Falls Sie eine andere Sprache sprechen, bitten wir Sie, zum Termin einen entsprechenden Dolmetscher mitzubringen. Falls Sie einen Dolmetscher benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

Wir sind eine privatärztliche Praxis. Die Kosten für Ihren Besuch werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Dr. med. Lorenz Hotz

Facharzt für Anästhesiologie
Spezielle Schmerztherapie | Sportmedizin
Palliativmedizin

 

ÜBER MICH  >>

Sie möchten gerne einen Beratungstermin mit uns vereinbaren ...

 

ZURTERMINVEREINBARUNG >>

QUELLENANGABEN

1  Friesen C, Roscher M, Hormann I, Fichtner I, Alt A, Hilger RA, Debatin KM, Miltner E Oncotarget. Cell death sensitization of leukemia cells by opioid receptor activation. 2013 May;4(5):677-90.

2  Friesen C, Hormann I, Roscher M, Fichtner I, Alt A, Hilger R, Debatin KM, Miltner E.Cell Cycle. Opioid receptor activation triggering downregulation of cAMP improves effectiveness of anti-cancer drugs in treatment of glioblastoma. 2014;13(10):1560-70. doi: 10.4161/cc.28493.

3  „Stellungnahme der DGHO Methadon bei Krebspatienten: Zweifel an Wirksamkeit und Sicherheit“ vom 26. April 2017

4  Patienteninformation „Methadon“ der Bundesärztekammer (Stand Oktober 2017)

Zurück >>

Wir sind für Sie da

(0621) 2 22 00

P 5, 7 (Fressgasse) · 68161 Mannheim · Telefax (0621) 49 07 97 99